Magie

wassermagierManches Lebewesen und manche Person besitzt geheimnisvolle Kräfte. Doch was auf der Erde als unerklärlich erscheint wird versucht zu verstehen. Es hat sich ein eigener Wissenschaftszweig gebildet, welcher sich mit dem Wissen rund um Magie beschäftigt.
In einigen Regionen Biokas kann man die Magiewissenschaft auch als Nichtmagier lernen. Nicht zu allen Bereichen der Magiewissenschaft wird eine magische Begabung vorausgesetzt oder benötigt.
 
 
[Das Bild zeigt einen Wassermagier bei seinen Übungen zur Kommunikation mit dem Wasser. Es ist anzunehmen, dass er Magie über Gesten, möglicherweise in Kombination mit Worten verwendet.]
 

 

Zaubereitheorie

Diese Grafik versucht eine Struktur in das Vorgehen beim wirken eines Zaubest zu bringen. Dabei hängt der Vorgang

aufbau eines zaubersselbst stark von der Person ab, die einen Zauber wirkt.

Komplexe Zauber bedürfen teilweise mehrerer Wiederholungen des einfachen Vorganges und deren Verknüpfung. Es ist dabei möglich mehrere Elemente oder Teile davon zu verknüpfen. Da ein Magier sich im Regelfall jedoch auf eines der Elemente spezialisiert hat, wird er nur Teilverknüpfungen vornehmen können.

Ein Material besteht oft aus Teilen mehrerer Elemente. Dies soll hier kurz am Beispiel eines Fisches verdeutlicht werden. Hier sind jedoch nicht alle kleinen Einzelteile und Elemente aufgelistet. Es handelt sich um eine stark vereinfachte Liste.

Fischbestandteile in der Magietheorie der Elemente:

  • Wasser
  • Feuer
  • Licht
> Blut
  • Erde
  • Luft
> Fleisch/Körper
  • Schatten
  • Natur
> Geist und Seele
 
-> Wesen, Geist und Seele
(aus obigem zusammen)